News

04.09.2018 | Vienna Insurance Group Rating „A+“ mit stabilem Ausblick bestätigt

VIG bleibt aktuell bestgeratetes Unternehmen im ATX

Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat am 30. August 2018 der Vienna Insurance Group (VIG) das Rating „A+“ mit stabilem Ausblick erneut bestätigt.

Geschäftsrisikoprofil: Stark
Standard & Poor’s beurteilt das Geschäftsrisikoprofil der VIG als „stark“. Begründet wird dies durch die Marktführerschaft in Österreich, Zentral- und Osteuropa und das breite Produktportfolio in den Bereichen Nichtleben, Leben und Kranken. Weitere ausschlaggebende Faktoren für diese hervorragende Beurteilung durch S&P sind die Mehrmarkenstrategie, die gut etablierte Multikanalvertriebsstrategie sowie die geografische und produktspezifische Diversifikation. Als Wettbewerbsvorteil wird die bis 2033 verlängerte Kooperation mit der Erste Group sowie die damit einhergehende Forcierung des Bankenvertriebs gesehen.

Finanzrisikoprofil: Sehr stark
Die Kapitalausstattung der VIG erfüllt die „AAA“-Anforderungen. Die Solvenzquote der Vienna Insurance Group wird im Zusammenhang mit der gegebenen Zinssensitivität als solide hervorgehoben. Positiv erwähnt werden darüber hinaus die gute Rentabilität und die verbesserte Kosteneffizienz. Als Stärke wird die „außergewöhnlich“ hohe Liquidität der VIG angesehen. S&P bescheinigt dem Management der Vienna Insurance Group eine konsistente und erfolgreiche Umsetzung der geplanten Maßnahmen, um Gruppen- als auch bereichsspezifische Ziele zu erreichen.

Lesen Sie mehr zum Standard & Poors Unternehmensrating auf der VIG-Website.

18.08.2017 | Standard & Poor’s bestätigt Rating „A+“ mit stabilem Ausblick

VIG bleibt aktuell bestgeratetes Unternehmen im ATX

Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) hat am 17. August 2017 der Vienna Insurance Group (VIG) das Rating „A+“ mit stabilem Ausblick bestätigt, verbunden mit der Erwartung weiterhin starker Erträge und hoher Kapitalausstattung.

Standard & Poor’s bewertet das Geschäftsrisikoprofil der VIG als „stark“ aufgrund der weiter führenden Marktposition in Österreich und in Zentral- und Osteuropa. Positiv werden auch die geografische und produktspezifische Diversifikation sowie die gut etablierte Multikanalvertriebsstrategie hervorgehoben. Die exklusive Kooperation mit der Erste Group und auch die Mehrmarkenstrategie werden als starke Wettbewerbsvorteile gesehen. Die VIG profitiert laut Ratingagentur von der prosperierenden Wirtschaft in Österreich und CEE, wobei das Wachstumspotential primär in den Märkten in Zentral- und Osteuropa gesehen wird.

Das Finanzrisikoprofil der VIG wird als „sehr stark“ beurteilt. Die beträchtliche Kapitalausstattung des Konzerns erreicht für 2016 die S&P-Richtgröße für „AAA“. Eine konservative Investment- und Rückversicherungspolitik schützt die Gruppe aus Sicht von S&P gegen Volatilitäten bei Erträgen und Kapital. Die finanzielle Flexibilität wird von der Ratingagentur ebenfalls positiv erwähnt. Als Stärke wird die „außergewöhnlich“ hohe Liquidität der VIG angesehen. In Kombination mit einem „adäquaten“ Risikomanagement und „starkem“ Management und Governance der Gruppe führte dies zur Bestätigung des Ratings, das auch weiterhin mit einem „stabilen Ausblick“ versehen ist.

Auszeichnungen

 
 
 
 

© 2018 InterRisk Versicherungen, Wiesbaden

Wiener Städtische Versicherungsverein
Vienna Insurance Group

Partner-Portal

- Sie verlassen www.interrisk.de -